Vom 1. Juli bis einschließlich 31. Dezember 2020 gilt ein gesenkter Umsatzsteuersatz von 16 %. Den damit verbundenen Preisnachlass geben wir an Sie weiter. Weitere Informationen ×

Bürgermeisterin Anja Radtke gibt den Startschuss zum Bau des Glasfasernetzes

Ab heute beginnt die wilhelm.tel GmbH damit, Rellingen ein eigenes Breitbandnetz zu bauen.

Vor nicht einmal drei Wochen hat wilhelm.tel die Gemeinde Rellingen an das bereits bestehende Breitbandnetz in Hamburg angeschlossen. Heute gibt wilhelm.tel bekannt, dass sich im ersten Ausbaugebiet über 300 Haushalte für den neuen Glasfaseran­schluss und die Produkte des Norderstedter Unternehmens entschieden haben. „Damit ist die ersten Hürde genommen und der Ausbau kann beginnen“, freut sich Bürgermeisterin Anja Radtke. „Wir haben zwei Jahre intensiv daran gearbeitet, eine zukunftssichere Infrastruktur für die Gemeinde zu planen und heute ist es endlich soweit.“

Zwischen sieben und elf Millionen Euro werden in den Aufbau des Breitbandnetzes investiert, das die Gemeinde ins Eigentum übernimmt und anschließend für 25 Jahre an die wilhelm.tel GmbH verpachtet. „Wenn sich die Bürgerinnen und Bürger in den weiteren Ausbaugebieten ebenso zahlreich für den Glasfaseranschluss entscheiden, kann der Bau im Ortsgebiet noch in diesem Jahr abgeschlossen werden“, motiviert Bürgermeisterin Radtke die Bewohnerinnen und Bewohner.

Entscheiden sich 30 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in jedem der vier Ausbaugebiete bis zur jeweiligen Frist für die Nutzung des Glasfaserkabels und damit für einen Vertragsabschluss bei der wilhelm.tel GmbH, ist der Weg für superschnelles Internet mit Übertragungsraten von mindestens 100 Mbit/Sekunde frei. „Wir liegen voll im Plan, die gesteckten Ziele zu erreichen“, sagt Arne Mietzner, Leiter Planung der wilhelm.tel GmbH. „Wenn die Rellinger Bürgerinnen und Bürger nun auch noch sehen, wie schnell und unkompliziert die Bauarbeiten verlaufen, bin ich sicher, dass sich immer mehr entscheiden werden, dabei zu sein“, so Mietzner weiter.

Seit kurzem bietet wilhelm.tel auch ein Produkt ohne Fernsehen für Einfamilienhäuser an. 34,90 Euro kosten dabei superschnelles Internet und Telefonflatrate, die ersten drei Monate nur 9,90 Euro. Darüber hinaus ist der Glasfaserhausanschluss kostenfrei bei Vertragsabschluss innerhalb der Abgabefrist. Diese läuft für die Bewohner des ersten Ausbaugebiets am 30. April ab, wer sich trotzdem noch das günstige Startpaket sichern möchte, kann einfach den Bautrupp vor Ort ansprechen.

Wer sich über das Glasfasernetz in Rellingen und insbesondere über die Hausver­kabelung beraten lassen möchte, sollte den Breitband-Nachmittag im Hagebaumarkt, Eichenstraße 30, am Freitag, 25. April, zwischen 14:00 und 18:00 Uhr nicht verpassen, den wilhelm.tel gemeinsam mit GWHtel veranstaltet. GWHtel ist dabei Ansprechpartner für den Teil des Ausbaugebietes 1 südlich der A 23. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der wilhelm.tel GmbH im Rellinger ServiceBüro, Hohle Straße 30, jeweils dienstags und freitags von 10:00 bis 18:30 Uhr sowie donnerstags von 11:30 bis 20:00 Uhr und über die kostenfreie Hotline unter 0800/432 432 4 zur Verfügung.

Weitere Informationen sind auf www.wilhelm-tel.de in der Rubrik Anschlussgebiete/Rellingen, auf www.gwhtel.de sowie auf www.rellingen.de in der Rubrik Breitbandausbau zu finden.

Norderstedt, 23. April 2014

Pressemeldung als PDF zum Download