Keine Sicherheitslücke auf FRITZ!Boxen von wilhelm.tel

Gestern berichtete der Nachrichtendienst heise online über eine Sicherheitslücke bei einigen FRITZ!Box-Modellen. Gleichzeitig gab heise Entwarnung, da die aktuelle Firmware 6.83 diese Lücke schließt. Bei allen betroffenen Routern hat wilhelm.tel überprüft, ob die Sicherheitslücke - die nur bei bestimmten Einstellungen durch den Nutzen in der IP-Telefonie entsteht - existiert und diese vorrangig aktualisiert. Rund 90% der FRITZ!Boxen im Netz von wilhelm.tel verfügen nun bereits über diese Firmware. Alle verbliebenen Boxen erhalten das Update in den kommenden Tagen.