Digitales Mobbing zum Thema machen!

Diskriminierung im Internet ist keine Randerscheinung: Mehr als eine Million Kinder und Jugendliche sind in Deutschland von Mobbing betroffen. Fast täglich werden sie schikaniert, ausgegrenzt und herabgewürdigt – und das nicht nur offline, sondern auch im Internet, einem Medium, das nicht vergisst. Beim Digitalen Stresstest widmete sich wilhelm.tel am vergangenen Dienstag gemeinsam mit der Schirmherrin der Veranstaltung, Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder, dem Thema „Digitales Mobbing“ und hat dafür Experten aus den Bereichen Coaching, Social Media und direkt aus den Schulen zusammen an einen Tisch gebracht, um den rund 400 Besuchern erste Impulse und Lösungsansätze zu geben. In die Diskussionsrunde auf der Bühne im Norderstedter Kulturwerk brachte sich schnell das Publikum mit ein: mutige Jugendliche, die über Mobbing bei sich selbst oder Freunden berichteten, Erwachsene, die Ähnliches erlebt haben sowie Empfehlungen für andere gaben und auch Sozialarbeiterinnen, die im Alltag mit Mobbing konfrontiert sind. Das machte den Abend zu einer emotionalen Veranstaltung.

Mehr dazu im Bericht von Sat.1 Regional