Um unseren Kunden noch mehr TV-Unterhaltungsangebote bieten zu können, beenden wir die Ausstrahlung der analogen Sender. Schleswig-Holstein ist bis auf Quickborn (Abschaltung im September 2018) bereits abgeschlossen, von August 2018 bis April 2019 erfolgt die Umstellung in Hamburg. Im Kabel-TV von wilhelm.tel empfangen Sie dann ausschließlich digitale Sender und profitieren von einer besseren Qualität, mehr Sendern und einem völlig neuen Fernseherlebnis.

Nur wer den folgenden Inhalt auf seinem Fernseher sieht, muss handeln. (Einblendzeiten siehe unten)

Seit dem 11.06.2018 blendet wilhelm.tel auf dem Sender „ARD / Das Erste“ von Montag bis Freitag zwischen 10:35 und 22:45 Uhr stündlich eine Laufschrift ein, die auf die Abschaltung der analogen Sender hinweist. Wer die Laufschrift gesehen hat oder noch sieht muss handeln. Wer nicht, der nicht. Selbstverständlich unterstützen wir Sie gern bei der Suche nach der besten Lösung.

Klicken Sie hier, um zu prüfen, wann Ihr Anschluss auf Kabel 4.0 umgestellt wird.

So erkennen Sie, ob Sie ab nach der Umstellung fernsehen können:

Spinner

Alle Infos rund um die Analogabschaltung

Kabel 4.0 ist das digitale TV-Unterhaltungsangebot für noch mehr Fernseherlebnis.

Ohne Zusatzgerät ist ein TV-Empfang ab dem Umstellungstermin nicht mehr möglich!
Um weiterhin fernsehen zu können, benötigen Sie einen Receiver (DVB-C-fähig) oder einen Fernseher mit DVB-C-Tuner. Wenn Sie sich schon für ein neues Gerät entschieden haben, können Sie ab sofort auf das digitale Fernseherlebnis wechseln. Bei Interesse an unseren neuen Sendern (siehe beiliegende Senderliste), müssen Sie ab dem Umstellungstermin lediglich einen automatischen Sendersuchlauf durchführen. Dies können Sie über die Menü-Einstellungen Ihres Gerätes auswählen.

Gar nichts, denn Sie sind nicht von der Abschaltung betroffen. Wollen Sie jedoch einen unserer neuen Sender (siehe Senderliste) empfangen, müssen Sie ab dem Umstellungstermin lediglich einen automatischen Sendersuchlauf durchführen. Dies können Sie über die Menü-Einstellungen Ihres Gerätes auswählen.

Nein, denn das TV-Signal beinhaltet heute bereits digitale Sender. Sie können also ab sofort auf das digitale Fernseherlebnis wechseln. Haben Sie Interesse an unseren neuen Sendern (siehe Senderliste), müssen Sie ab dem Umstellungstermin lediglich einen automatischen Sendersuchlauf durchführen. Dies können Sie über die Menü-Einstellungen Ihres Gerätes auswählen.

Damit Sie digitales Fernsehen genießen können, muss der Fernseher oder Receiver einen DVB-C-Tuner besitzen. Bei modernen Geräten ist dies der Regelfall. Sollten Sie auch hochauflösende (HD) oder ultrahochauflösende (UHD) Kanäle schauen wollen, achten Sie bitte darauf, dass die Geräte den jeweiligen Standard (HD, UHD) unterstützen.

Wenn Sie bereits digital schauen, können Sie ab dem Umstellungstag einen automatischen Sendersuchlauf durchführen. Dieses können Sie über die Menü-Einstellungen Ihres Gerätes vornehmen. Beachten Sie bitte, dass ein automatischer Sendersuchlauf bei vielen Geräten dazu führt, dass die bisherige Sender- oder Favoritenliste verworfen wird.

Damit Sie Fernsehen in höchstmöglicher Auflösung (UltraHD) genießen können, muss Ihr Receiver und/oder Fernseher UHD-fähig sein – dann steht dem ultrahochauflösenden Fernsehen nichts mehr im Weg. Für die hochauflösenden HD-Sender reicht bereits der HDready oder Full-HD-Standard.

DVB-C ist ein Standard für die Übertragung von digitalem Fernsehen und Hörfunk. Ein DVB-C-Tuner ist ein in einem Fernseher oder Receiver eingebautes Modul, welches das Übertragungssignal verarbeitet und in Bild und Ton für Ihren Fernseher umsetzt. Das „C“ steht für Cable und somit für Kabelfernsehen.

Für Sie ändert sich nichts. Wir lassen das analoge Radiosignal unangetastet, damit Sie weiterhin Radio in gewohnter Qualität genießen können.

Ab dem Umstellungstermin wird das analoge Fernsehsignal unwiderruflich abgeschaltet.

Senderlisten zum Herunterladen