Serverschränke eines Rechenzentrums

Rechenzentrumsleistungen

Ein Angebot der Stadtwerke Norderstedt

TÜV-zertifiziert und mit modernsten Standards

Die Stadtwerke Norderstedt haben gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen wilhelm.tel ein integriertes Betriebs- und Versorgungskonzept für IT-Parks entwickelt. Die prozessuale Wertschöpfungskette sowie die betrieblichen Handlungsweisen liegen in eigener Hand ebenso wie die Eigentumsverhältnisse an der Infrastruktur. Ein Strategiekonzept, das Verantwortung und Zuverlässigkeit umfassend garantiert. In Norderstedt und Hamburg ist ein Technologiezentrum entstanden, das sich zunehmend zu einer Dienstleistungsmetropole entwickelt.

Standort als Erfolgsgrundlage

Die technologische Infrastruktur ist heute einer der wichtigsten Faktoren bei der Bestimmung des Unternehmens-Standortes. Anbindungen an alle nationalen und internationalen Drehkreuze der Kommunikation sind dabei genauso wichtig wie der sichere und unterbrechungsfreie Betrieb der Netzwerke. Stromversorgung, Klimatisierung, Objektschutz, Systemüberwachung, Monitoring und autonom fungierende Überwachungsplattformen sind die Kernpunkte einer tragfähigen und dauerhaften Standortentscheidung. Dies alles bieten wir Ihnen in unserem Hochleistungsrechenzentrum im Norden der Metropole Hamburg.

Vorsprung durch neue Techniken

Die Energieversorgung aller technischen Komponenten im IT-, Transfer-, Facilitiy- und Kommunikationsbereich erfolgt über dreifach abgesicherte Versorgungssysteme. Auf Basis chemischer Speicher, dieselbetriebener Notstromaggregate und eines Blockheizkraftwerkes gewährleisten wir eine extrem hoch verfügbare Stromversorgung aller Systemkomponenten.

Eine diskrete Klimatisierung auf Basis redundanter Systeme sorgt für definierte Temperaturen und Luftfeuchte nach Vereinbarungen mit unseren Kunden und Empfehlungen unabhängiger Institute. Das lokal spezifizierte Temperatur-Management garantiert so optimale Umgebungsbedingungen und gewährleistet Energieeffizienz. Für die Sicherheit aller Systeme und Anlagen sorgen Schleusenzugänge, Zutrittskontrollen, Einbruch- und Brandmeldeanlagen, automatische Brandlöschsysteme, Zeiterfassungen, Videoüberwachungen, Live-Monitorings und Notrufsysteme. Damit ist ein hoher Sicherheitsstandard gemäß einschlägiger Richtlinien und Anforderungen gewährleistet. Unser Sicherheitskonzept verbindet technische, organisatorische und personelle Maßnahmen und stellt so die Integrität und Verfügbarkeit unserer Infrastrukturdienste sicher.